Einfach und schnell vergleichen

Sie können die Gasanbieter in ihrer Region miteinander vergleichen indem Sie in den Vergleichsrechner hier auf GASPreisvergleicher ihre Postleitzahl eingeben und nach Wunsch auch noch weitere Optionen anwählen. Der Vergleichsrechner wird Ihnen dann alle Gasanbieter anzeigen und Sie haben die Möglichkeit bequem zu vergleichen.

Der Vergleich verschiedener Gasanbieter offenbart erhebliche Preisunterschiede!

Grafik:Ölpreis

Bereits 1998 schuf die EU-Richtlinie zur Öffnung der Gasmärkte die Voraussetzung, dass auch in Deutschland Privatkunden ihren Gasanbieter frei wählen können. Doch die Preisentwicklung ist für die circa 19 Millionen Privatkunden kaum überschaubar. Stark schwankende Preise auf dem Weltmarkt beeinflussen die Gasrechnung für den Endverbraucher ebenso wie der persönliche Verbrauch. Außerdem setzt sich der Gaspreis aus verschiedenen Komponenten zusammen. Auf anfallende Steuern und Netzgebühren hat der Gasanbieter keinen Einfluss, doch er kann Gas günstig einkaufen und die Vertriebsausgaben gering halten. Deshalb lohnt es sich, in regelmäßigen Abständen die Gasanbieter zu vergleichen. In günstigen Fällen, so ermittelte die Stiftung Warentest, sind Einsparungen von mehreren Hundert Euro pro Jahr möglich.

Doch bevor Sie einen Wechsel Ihres Anbieters in Betracht ziehen, sollten Sie Ihren persönlichen Jahresverbrauch feststellen. Anhand Ihres Verbrauchs können Sie mit Tarifrechnern im Internet günstige Anbieter finden. Hier sind noch einige Tipps, auf die Sie dabei achten können:

  • Nicht immer lohnen sich Paketangebote, bei denen eine feste Verbrauchsmenge im Voraus bezahlt wird. Diese Tarife sind in der Regel günstig und Sie umgehen Preissteigerungen. Doch Ihr Verbrauch hängt von vielen Faktoren ab, die Sie nicht beeinflussen können, zum Beispiel von der Witterung.
  • Legen Sie Wert auf persönlichen Service, sollten Sie einen regionalen Anbieter wählen, den Sie bei Problemen gut erreichen können.
  • Wichtig sind auch Kündigungsfristen und Lauflängen des Vertrages. Ökologische Aspekte spielen für viele Verbraucher eine große Rolle. Siegel und Zertifikate geben Auskunft über die Herkunft des Gases. Deshalb kann für die Wahl des Gasanbieters nicht nur der Gaspreis, sondern auch der angebotene Service entscheidend sein.

Tarif Vertragslaufzeit Jahresverbrauch Sofortbonus Neukunddenbonus Jahres Kosten ohne Bonus Sparpotenzial Erstjahrespreis
eprimoGasPrimaKlima 12 Monate 3800 kWh 80€ einmalig 46€ einmalig 369,95€ 126€ 243,65€
EasyFix12Privatgas 12 Monate 3800 kWh 35€ einmalig 75€ einmalig 368,96€ 110€ 258,96€
Mitgas Einhiezpreis 12 12 Monate 3800 kWh 30€ einmalig / 270,27€ 30€ 240,27€
ExklusivExtraGas12 12 Monate 3800 kWh 100€ einmalig 62,90€ einmalig (15%) 419,32€ 162,90€ 256,42€


Sparpotenzial im ersten Jahr Stand 14.10.2014 check24.de

Ökostrom und Klimatarif - Was ist das?



Eine wirklich exakte und allgemeingültige Definition des Begriffs Ökostrom gibt es nicht, da die verschiedenen Organisationen bei der Zertifizierung von Ökostrom-Anbietern nicht exakt dieselben Maßstäbe anlegen. In jedem Fall tun Sie mit Ökostrom aber etwas für die Umwelt. Wenn der Strom nicht vollständig aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, muss der Anbieter zum Ausgleich an anderer Stelle Maßnahmen zum Klimaschutz finanzieren.

Hat Ökostrom auch Nachteile?

Seit einigen Jahren ist Ökostrom nicht mehr teurer als herkömmlich erzeugter Strom, deswegen hat der Kunde durch einen Wechsel keine Nachteile. Sie müssen auch keine Probleme bei der Lieferung befürchten, da im Notfall der örtliche Grundversorger die Stromlieferung ohne Unterbrechung übernehmen muss.Grafik: Ökostrom
Als Klimatarife werden Gas- und Stromtarife von Anbietern bezeichnet, die sich verpflichtet haben, den CO2-Ausstoß bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe bzw. des gelieferten Gases durch Investitionen in Klima- und Umweltschutzprojekte zu kompensieren.

Klimatarife sind nicht mit Ökostrom oder Ökogas gleichzusetzen.

Die Anbieter liefern entsprechend kein Ökogas bzw. Ökostrom aus regenerativen Quellen. Stattdessen sorgen diese durch ihre Investitionen in Klimaschutzprojekte an anderer Stelle für eine Minimierung von Treibhausgasemissionen.

Da die Erzeugung von Kernenergie als CO2-neutral eingestuft wird, ist diese zudem nicht bei sämtlichen Anbietern von Klimatarifen ausgeschlossen.

Grafik: Klimatarif

Welche Faktoren regulieren den Gaspreis?

Im Jahr 1998 erfolgte die sogenannte Liberalisierung des Gasmarktes. Als deren Folge ergab sich die freie Wahl des Gaslieferanten seitens des Verbrauchers. Die unterschiedliche Preisgestaltung verschiedener Anbieter ist von mehreren Einflüssen abhängig. Maßgeblichster Faktor ist die Preisbildung der Förderländer. Deutschland deckt nur 16 % des Erdgasbedarfs aus inländischer Förderung und ist somit stark von Importen abhängig. Auch Steuern und Abgaben schlagen sich mit rund 30 % unmittelbar auf den Gaspreis nieder. Des Weiteren ist die seit Ende der 1970er Jahre existierende Ölpreisbindung mitverantwortlich für die Gestaltung des Gaspreisniveaus. Durch die Koppelung von Öl- und Gaspreisen wirken sich schwankende Ölpreise direkt auf die Kosten von Gas aus.



Erdgas Verbrauchsgruppen 2013

Der Erdgaspreis wird von vielen unterschiedlichen Faktoren mitbestimmt. Ein Faktor stellen die Erdgasabnehmer. Hier sehen Sie die Verteilung der Erdgasabnehmer für das Jahr 2013 in Deutschland.




Wie wechseln Sie den Gasanbieter?

Es ist die Macht der Gewohnheit, wir von GASPreisvergleicher helfen Ihnen! Sie sind wahrscheinlich seit Gedenken beim gleichen Gasanbieter. Seit der Markt liberalisiert wurde, stehen die Anbieter im Wettbewerb. Dadurch profitieren Sie als Verbraucher von unterschiedlichen Preisen. Haben Sie auch das Gefühl, zu hohe Preise zu bezahlen, sollten Sie den Gasanbieter wechseln. Es ist ganz einfach.

Ihr neuer Gaslieferant übernimmt sämtliche Formalitäten. Prüfen Sie anhand Ihrer Vertragsunterlagen, mit welcher Kündigungsfrist Sie den Gaslieferungsvertrag Ihres bisherigen Gasanbieters kündigen können. Die Kündigungsfristen der Grundversorger betragen meist nur vier Wochen.

Gehen Sie dann auf ein Vergleichsportal im Internet. Geben Sie dort Ihre ungefähren Verbrauchswerte ein. Sie können diese auch Ihrer letzten Verbrauchsabrechnung entnehmen. Das Vergleichsportal unterbreitet Ihnen dann unterschiedliche Vorschläge verschiedener Gasanbieter. Sie werden stauen, welche attraktiven Alternativen Sie vorfinden.

Sie können den neuen Gaslieferungsvertrag nach Ihren Wünschen direkt online abschließen. Der neue Anbieter übernimmt die Kündigungsmodalitäten gegenüber Ihrem bisherigen Gaslieferanten. Sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern. Mit Ablauf der Kündigungsfrist werden Sie automatisch von Ihrem neuen Gaslieferanten beliefert.Alternativ können Sie natürlich auch auf dem klassischen Weg Ihren bestehenden Vertrag kündigen.

Tarifkonditionen im Detail!

  • Die Vertragslaufzeit bezeichnet die rechtlich bindende Mindestlaufzeit eines Vertrags zwischen zwei Vertragspartner. Besonders zu beachten ist die Kündigungsfrist. In den meisten Fällen ist diese auf 3 Monate vor Vertragsende deklariert.
  • Jahresverbrauch bezeichnet den kompletten Verbrauch von Erdgas in einem Jahr. Wer von einem Monat auf den Jahresverbrauch schließen möchte sollte vorsichtig sein denn z.B.: ist der Verbrauch in den Sommermonaten meist erheblich geringer als im Winter.
  • Ein beliebtes Lockmittel für Kunden ist der Sofortbonus! Der Sofortbonus wird sofort nach dem Bezug von Leistungen ausgeschüttet.
  • Der Neukundenbonus wird ausschließlich an neue Kunden vergeben. Es ist zu beachten das durch die AGB`s, die Auszahlung erst zu einem späteren Zeitpunkt passiert. Darüber hinaus ist es ebenfalls üblich das der Neukundenbonus mit der monatlichen Rechnung verrechnet wird.
  • Der Erstjahrespreis wird ebenfalls gerne von vielen Anbietern verwendet. Dieser Preis hat lediglich aussagekraft für das erste Jahr in Ihrem Vertrag! Aufgepasst! Hier lohnt sich doppeltes hinschauen und nachrechnen aufjedenfall!


Wie berechnen Sie Ihren Gasverbrauch?

Der Gasverbauch wird i.d.R. in kWh (Kilowattstunden) angebeben.Die Kilowattstunden werden aus, dem Gasverbrauch in Kubikmetern und dem Brennwert ermittelt. Wer seinen eignen Gasverbrauch bestimmen möchte, muss seine Kubikmeter ablesen und mit einem durchschnittlichen Brennwert (10,3) multiplizieren.
  • 1mW (Milliwatt) = 0,001 W
  • 1W (Watt) = 1W
  • 1kW (Kilowatt) = 1.000 W
  • 1MW (Megawatt) = 1.000.000 W
  • 1GW (Gigawatt) = 100.000.000 W
  • 1TW (Terawatt) = 1.000.000.000.000 W
Hier finden Sie einen kWh umrechner!